Frank Thiesen Direktkandidat Wahlkreis 78

Frank Thiesen Direktkandidat der PIRATEN für den Wahlkreis 78 (Spandau/Charlottenburg Nord)

Die PIRATEN aus dem Wahlkreis 78 haben am vergangenen Sonntag (10.03.2013) ihren Direktkandidaten für die kommende Bundestagswahl aufgestellt.

Mit deutlicher Mehrheit und unter großer Beteiligung wählten die Wahlkreis-Piraten den Feuerwehrmann Frank Thiesen (46) aus insgesamt einer Bewerberin und vier Bewerbern zu ihrem Direktkandidaten.

Vorausgegangen war der bei PIRATEN übliche Befragungsmarathon durch die Basis. Dieser Prozess mit teilweise sehr kritischen Fragen soll sicherstellen, den geeignetsten Kandidaten für eine Aufgabe zu ermitteln.

Frank_Thiesen1 Photo (CC-BY-SA): @bartjez

Frank Thiesen ist kein Neuling, er wurde im September 2012 als Beisitzer in den Landesvorstand der Berliner PIRATEN gewählt und ist bekannt für seinen unermüdlichen Einsatz bei der Planung und Koordination von Piraten-Veranstaltungen sowie sein Engagement bei der SG Presse. In seiner Funktion als Kapitän der Bezirks-Crew Faraday13 ist er dabei immer auch sehr basisorientiert.

Thematisch beschäftigt er sich vor allem mit gesundheitspolitischen Themen und hat hierzu auch schon entsprechende Initiativen in das Meinungsfindungssystem Liquid Feedback der PIRATEN eingebracht.

Frank Thiesen sagte nach der Wahl zum Direktkandidaten der Piratenpartei im Wahlkreis 78:

Ich freue mich, dass soviele Piraten mich gewählt haben. Ich werde mit allen Piraten einen super Wahlkampf in Spandau und Charlottenburg-Nord gestalten, um möglichst viele Bürger z.B. für das Thema politische Beteiligungsmöglichkeiten zu gewinnen.

Nach der Wahl des Direktkandidaten wurden von der Versammlung noch zwei sogenannte Vertrauenspersonen gewählt. Diese haben die Aufgabe, sich um die ordnungsgemäße Einreichung der Wahlunterlagen bei den Wahlbehörden zu kümmern und auch für den weiteren Dialog zur Verfügung zu stehen.

Die Wahl fiel mit großer Mehrheit bei nur einer Gegenstimme auf den Bezirksbeauftragten für Spandau, Emilio Paolini. Als Stellvertreterin wurde die Navigatorin der Piraten-Crew „Spandauer Havelpiraten“, Constanze Rosengart gewählt.

Emilio Paolini erklärt dazu:

Ich habe mich bereits um die Organisation der BVV-Wahlen 2011 gekümmert, so dass ich mich mit der Aufgabe gut auskenne. Dennoch freue ich mich sehr über das ausgesprochene Vertrauen und über meine Stellvertreterin Constanze, mit der ich schon einige Projekte im Bezirk erfolgreich erarbeitet habe.

Zweites Paar Augen: Martina Rothenburg

Emilio Paolini

One Response to “Frank Thiesen Direktkandidat Wahlkreis 78”

  1. […] für alle – auf drei Standorte in Spandau/Charlottenburg Nord verteilt. Ein Teil liegt beim Direktkandidaten Frank Thiesen, da Frank derzeit die meisten Infostände organisiert und nahezu 24/7 erreichbar ist. Ein Teil […]

Kommentiere Piratenpartei Spandau – Wahlkampf-Depots 2013 in Spandau